Ratgeber: Waschmaschine richtig transportieren

13/11/2019 | 0 Kommentare

FAQ › BeitragUmzug

Mit der Waschmaschine stressfrei umziehen: Diese Tricks sind Gold wert. 

Bei Umzügen ist der Transport der Waschmaschine eine Herausforderung. Wird sie nicht fachgerecht befördert, kann sie kaputtgehen und Umzugshelfer verletzt werden. Deshalb ist es wichtig, dass Sie die Waschmaschine vorbereiten. Lässt sich das Elektrogerät sicher transportieren, ersparen Sie sich und allen Beteiligten viel Stress.

Mit versierten Helfern und ein gutes Einweisung vermeiden Sie typische Transportrisiken und können dem großen Tag entspannt entgegensehen.

Unser Tipp: Bei uns finden Sie motivierte studentische Umzugshelfer zum kleinen Preis welche Ihnen gerne die Schinderei ersparen. Mehr Infos

Der richtige Transport einer Waschmaschine

Sowohl das Gewicht als auch die sperrigen Ausmaße machen den Transport dieses Haushaltsgerätes relativ schwierig. Insbesondere in Gebäuden mit schmalen Treppenhäusern und fehlendem Aufzug wird die Aufgabe schwierig. Damit der Umzug mit Waschmaschine keine riesige Kraftanstrengung wird, sollten Sie ein paar Tipps beherzigen.

Statten Sie sich zunächst mit dem richtigen Werkzeug aus. Sie brauchen:

• Transportsicherung (wird beim Neukauf mitgeliefert)

• Kreuz- und flache Schraubenschlüssel

• stabiles Klebeband

• rutschfeste Arbeitshandschuhe

1. Die Vorbereitung: Waschmaschine abschließen

Das Abklemmen der Waschmaschine ist denkbar einfach. Dafür wird der Wasserhahn zugedreht, der Schlauch von der Wasserzufuhr abgeklemmt und der Stecker gezogen.

Zu- und Ablaufschlauch verbleiben aber an der Maschine.

Zur Sicherheit befestigen Sie die Schläuche mit Klebeband an der Rückseite. So können sie beim Transportieren nicht plötzlich herunterfallen und die Träger behindern. Anschließend lassen Sie das noch in der Maschine befindliche Wasser ab. Bei den meisten Geräten gibt es hierfür seitlich oder vorne eine Klappe. Dahinter befindet sich ein kleiner Schlauch mit Verschlussventil. Wenn Sie dieses öffnen, lässt sich das Wasser ganz einfach in eine Schüssel entleeren. Gibt es Gewichte, die man ausbauen kann? Dann machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, Ihr Rücken freut sich. Meist befinden sich die Gewichte ganz unten an der Rückseite der Waschmaschine.

2. Der Transport der Waschmaschine

Befördern Sie die Waschmaschine nach Möglichkeit stehend. Wenn Sie eine Transportsicherung besitzen, nutzen Sie sie immer, egal, ob Sie Ihre Waschmaschine liegend oder stehend transportieren.

Die Sicherung ist ein mehrere Zentimeter langer, mit Kunststoff umhüllter Gewindebolzen, der beim Neukauf zum Lieferumfang gehört. Der Bolzen dient zum Fixieren der Waschtrommel, die ohne das Feststellen hin und her schwingen und Schäden an der Maschine verursachen würde. Können Sie den Sicherungsbolzen nicht mehr finden, bestellen Sie einfach eine für Ihre Waschmaschine passende beim Hersteller nach. Ist auch das nicht möglich, so befestigen Sie das Gerät unbedingt mit mehreren Gurten im Transporter.

Waschmaschine immer zu zweit transportieren

Versuchen Sie nicht, die Maschine alleine zu bewegen, Sie könnten sich verletzen. Zwei kräftige Helfer sind ideal.

Für die Beförderung durchs Treppenhaus ist eine Sackkarre empfehlenswert. Dabei ziehen Sie das Elektrogerät Stufe für Stufe nach oben bzw. unten. Die Ladefläche muss frontal und gerade zur Stufenkante ausgerichtet sein. Tragen Sie stabile Arbeitshandschuhe mit einer gummierten Innenseite. Mit zusätzlichen Tragegurten verhindern Sie das Verrutschen der Maschine und schützen sich vor Unfällen. Wenn Sie sichergehen möchten, dass die Maschine beim Umzug keine Kratzer abbekommt, verwenden Sie Kantenschoner aus Kunststoff.

3. Die Waschmaschine anschließen

Auch zum Anschließen der Waschmaschine benötigen Sie keinen Installateur. Wenn die Maschine an der richtigen Stelle steht, muss der Sicherungsbolzen entfernt werden. Nun werden die Schläuche angeklemmt. Gehen Sie in umgekehrter Reihenfolge wie beim Abklemmen vor.

Sie wissen nicht mehr, welcher Schlauch wohin gehört? Sie unterscheiden sie daran, dass der Abwasserschlauch immer den größeren Durchmesser hat.

Hängen Sie den Ablaufschlauch in den hierfür vorgesehenen Ablauf (Waschbecken) oder in das gebogene Zusatzteil, das direkt zum Abwasserrohr führt. Wasser muss immer von oben zulaufen. Drehen Sie den Zulaufschlauch in den Wasserhahn mit Sperrhahn. Ein Gummipfropfen im Inneren verhindert, dass der Schlauch wieder herausrutscht. In beiden Schläuchen muss eine Dichtung angebracht werden. Ist alles angeschlossen, öffnen Sie den Zulaufhahn und überprüfen Sie, ob alle Anschlüsse dicht sind. Nachdem Sie die Schläuche befestigt haben, bringen Sie die Waschmaschine in ihre endgültige Position. Nutzen Sie zum Ausrichten eine Wasserwaage und drehen Sie die Standfüße individuell aus. Achten Sie darauf, dass die Waschmaschine in Tiefe und Breite waagerecht ausgerichtet ist. Ist alles korrekt, können Sie das Gerät an den Strom anschließen und einen Probewaschgang starten.

4. Die Waschmaschine transportieren lassen

Eine Waschmaschine transportieren, das geht kaum ohne Hilfsmittel.

Noch zügiger verläuft der Umzug, wenn fleißige Helfer mit „an Bord“ sind.

Wenn Sie die Waschmaschine durch ein Umzugsunternehmen transportieren lassen, stellt das Unternehmen neben dem Personal auch Umzugsmaterialien wie Sackkarre, Sicherungsgurte, Decken und Handschuhe. Auch bei der Beförderung im Umzugswagen steht die Waschmaschine immer aufrecht. Die Einfüllöffnung wird zuvor geschlossen und zusätzlich mit einem Klebeband gesichert, die Kabel mit Kabelbinder befestigt. Eine Blasenfolie schützt vor möglichen Kratzern. Die Mitarbeiter des Unternehmens befestigen die Maschine zusätzlich mit Gurten, so dass sie bei einer abrupten Bremsung nicht verrutschen oder umfallen kann. Dieser Service ist natürlich nicht umsonst.

Machen Sie Ihren Umzug mit Studiwork und sparen Sie viel Geld!

Auch bei Studiwork finden Sie zuverlässige und zupackende Menschen, die genau wissen, wie man mit empfindlichen Geräten umgeht. Jetzt Helfer finden!

Das Schöne: Bei Studiwork kosten sie nur einen Bruchteil dessen, was ein professionelles Umzugsunternehmen berechnen würde. Trotzdem verrichten die Helfer ihre Arbeit genauso gewissenhaft. Die Personalsuche über Studiwork ist völlig unkompliziert und vermittelt zuverlässige Unterstützung für stressfreies Umziehen und in vielen anderen Bereichen. Geben Sie Ihren Auftrag noch heute online ein und suchen Sie sich passende Kandidaten in Ihrer Nähe aus.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.